Unsere Leistungen & Service

Wer wir sind und was wir für Sie tun!

TraumSegelnBerlin-Service_1

Das Tolle am Segeln? Ist das Segeln!

“Das Flüstern des Windes, das Rauschen der See schenken einem das Glück, einfach zu existieren”

Wir waren nicht immer Charter-Anbieter, aber nach vielen Meilen im Mittelmeer und Atlantik haben wir uns 2009 entschlossen, unsere eigene Agentur für Segelyachtcharter zu gründen.

Uns ist noch gut in Erinnerung, wie schwer es war, nach bestandener Prüfung mit frischem Schein in der Tasche die ersten Seemeilen als Skipper zu organisieren. Die Suche nach dem richtigen Boot, dem passenden Revier und der notwendigen Routenplanung war auf Grund der Flut von Angeboten im Netz schwer differenzierbar. Auch das Studium diverser Kataloge half uns dabei nicht weiter. Es war nicht möglich, ohne Netzwerk eine unseren Bedürfnissen entsprechende persönliche Beratung zu erhalten.

Wir möchten Ihnen mit unserer heutigen Erfahrung und Kompetenz zu einem perfekten Segelurlaub verhelfen. Auch ohne eigenes Boot werden Sie so für den Urlaubstörn zum Skipper wenn Sie sich in der Bootsführung sicher fühlen. Möchten Sie die Verantwortung für die Charteryacht nicht selbst übernehmen, können Sie auch eine Yacht mit erfahrenem Skipper bei uns buchen oder auch eine einzelne Koje auf einem von uns organisierten Törn. Gerade für Segeleinsteiger eine gute Möglichkeit, praktische Erfahrung zu sammeln und sich mit anderen auszutauschen.

Kommen Sie an Bord und entdecken Sie die Vielfalt des Mittelmeeres!

Ihr TraumSegelnBerlin-Team

Petra und Thomas Schütt

Segeltörn nach Maß

Wir sorgen dafür, dass Ihr Yachturlaub genau nach Ihren Wünschen und Vorstellungen abläuft.

Einen Yachturlaub bei TraumSegelnBerlin zu buchen, bedeutet: Alles aus einer Hand! Wir wählen Angebote, die Ihren Bedürfnissen entsprechen, für Sie aus. Wir stellen Ihnen einen Skipper oder eine Crew. Wir geben Ihnen Tipps, damit Ihr Segeltörn ein unvergleichlich schönes Erlebnis für Sie wird!

Individuelle Beratung

Wir gehen auf Ihre Wünsche und Ihre Vorkenntnisse ein und beraten Sie ganz gezielt.

Von Seglern für Segler

Wir kennen uns mit dem Segeln aus, haben das entsprechende Know-how und immer einen guten Tipp parat.

Alles aus einer Hand

Sie überlassen einfach alles uns: Wir organisieren Ihren Segeltön und Yachturlaub von Anluven bis Zirkeln.

Charter-Preis-Absicherung

Sie gehen kein Risiko ein, mit unserer Charter-Preis-Absicherung sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Serviceleistungen

``In 20 Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die Dinge, die du getan hast. Also löse die Knoten, laufe aus aus dem sicheren Hafen. Erfasse die Passatwinde mit deinen Segeln. Erforsche. Träume.`` (Mark Twain)

Wir bieten Ihnen Yachten namhafter Werften. Sie finden in unseren Yachtcharter-Angeboten die neuesten Boote von Jeanneau – Beneteau – Bavaria – Grand Soleil – Dufour – Gib Sea und Lagoon. Ob bereits ein versierter Segler oder noch ganz frisch. Mit uns gemeinsam finden Sie genau die Yacht, welche Ihren Kenntnissen und Ansprüchen genügt. Wir haben unsere Partner gezielt nach unseren Qualitätsansprüchen ausgesucht und sind uns sicher, dass sie mit diesen Yachten auf der technisch sichereren Seite stehen.

Für unsere Mitsegeltörns wählen wir nur die jüngsten Yachten unserer Vertragspartner aus. Die Unterbringung erfolgt in Doppelkabinen. Gegen einen Aufpreis ist die Einzelbenutzung der Kabine möglich.
Begleitet wird der Törn in der Regel von unserem Skipper Tom. Er erklärt gern interessierten Mitseglern die Grundlagen des Segelns. Kleine Einblicke in Navigation und Wetterkunde sind möglich. Tipps zum An- und Ablegen sowie dem sicheren Ankern werden gern auf Wunsch vermittelt. Im Vordergrund dieser Reise steht jedoch die Freude am Segeln zu wecken oder weiter auszubauen. Wir stellen die Crews individuell nach Ihren Wünschen zusammen. So ist sowohl entspanntes wie auch anspruchsvolles Segeln machbar.

Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen gern auch ein Flugangebot. Bitte beachten Sie, dass dieses zeitnah zur Buchung der Yacht erfolgen sollte, um noch einen günstigen Preis zu erhalten. Wir informieren dann die Basis über Ihre Anreise und Abreisedaten. So können wir absichern, dass auch bei Spätanreisen jemand vor Ort ist, bzw. Ihnen der Zugang zur Yacht ermöglicht wird. In jedem Fall sollten Sie uns oder dem Vercharterter bei Flugverspätungen Ihre voraussichtliche Ankunftszeit mitteilen.

Sofern Sie einen Transfer über die Basis bestellt haben, wird der Fahrer Sie direkt zur Yacht fahren. Dort können Sie sich einrichten und die Übergabe erfolgt dann am nächsten Morgen etwa um 9 Uhr. Die meisten Charterfirmen vermitteln Ihnen einen Transfer zur Marina.  Für nähere Informationen nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Auch eine perfekte Vorbereitung kann nicht zu 100 Prozent ausschließen, dass es unterwegs zu unerwarteten Schwierigkeiten kommt. Gut zu wissen, was zu tun ist und an wen man sich wenden kann. Wir helfen Ihnen gern bei der Auswahl der notwendigen Versicherungen. Hierbei stehen uns kompetente Partner zur Seite. Die Wahl der richtigen Kautionsversicherung, welche wirklich alle Belange abdeckt, ist beim Chartern besonders wichtig. Wir sprechen hier aus Erfahrung und beraten Sie gern.

Fragen & Antworten

``Über den Wind können wir nicht bestimmen, aber wir können die Segel richten.`` (Die Wikinger)

Ratgeber Yachtcharter

Die Entscheidung für ihre Yacht und das Revier ist getroffen, Die Yacht nach intensiver Beratung gebucht. Nicht gerade die günstigste, dafür aber eine nicht zu alte Yacht gewählt. Man möchte ja den Urlaub über segeln und nicht mit zu vielen technischen Problemen kämpfen.

Wie geht es nun weiter? Worauf muss nun nach Vertragsabschluss geachtet werden?

Die Anzahlung, in der Regel 50% des Charterpreises, sind bei Vertragsabschluss fällig. Einige Wochen vor Charterbeginn (wann genau steht im Buchungsvertrag) ist die Restzahlung fällig. Nach Eingang der Restzahlung schicken wir den Bordpass (Voucher) per E-Mail, gern auf Wunsch auch per Post zu.

Bei diesen Unterlagen werden wir Ihnen auch alle weiteren Informationen für die Yachtübernahme vor Ort mitteilen (u. A. wo genau die Yacht liegt, wie Ihr dorthin kommt, wer Ansprechpartner vor Ort ist, oder ob es einen Einkaufs-Service vorab gibt).

Stornierung und Stornierungsgebühren

Sobald Sie das Angebot angenommen und den Buchungsauftrag unterzeichnet an uns zurück gesendet haben, stellt dies einen gültigen Vertrag dar. Wenn Sie Ihren Charter nicht antreten können, teilen Sie uns dies bitte so schnell wie möglich mit.

Die genauen Stornierungsbedingungen entnehmen Sie bitte den Vertragsunterlagen. Je früher Sie uns von einem notwendigen Storno informieren, umso geringer die Stornogebühr.

Wir empfehlen mit der Buchung auch den Abschluss einer Reise(Charter) Rücktrittsversicherung.

Welchen Service bietet die Basis?

Bei Ankunft in der Marina, werden Ihnen die Schiffspapiere übergeben und die Kautionszahlung vorgenommen.

Die Handhabung der Yacht wird Ihnen im Rahmen einer gründlichen Einweisung direkt auf dem Schiff und das Revier in einer theoretischen Einweisung in der Marina erklärt. Die Einweisungssprache ist meist Englisch. Während Ihres Törns ist in der Regel ein telefonischer Ansprechpartner 24 Stunden erreichbar. Wetterinformationen und Routenvorschläge können Sie in der Marina direkt vom Serviceteam erhalten.

Darüberhinaus organisieren die Basisteams auch bei Bedarf den Transfer und den vorherigen Einkauf.

Probleme während des Törns, was kann man tun?

Auch eine perfekte Vorbereitung kann nicht ausschließen, dass es auf dem Chartertörn zu unerwarteten Schwierigkeiten kommt.

In jedem Fall gilt, sprechen Sie zu allererst mit dem Serviceteam vor Ort. Schildern Sie Ihr Problem oder Ihre Sorgen und geben Sie die Gelegenheit für Abhilfe zu sorgen. Gern können Sie natürlich auch Kontakt mit uns aufnehmen.

Mit den Charterunterlagen geben wir Ihnen den telefonischen Kontakt zum Vercharterer bekannt.

Für technische Probleme unterwegs haben diese in der Regel ein Serviceteam direkt in der Ausgangsbasis im Einsatz bzw. teilen Ihnen mit, wohin Sie steuern müssen um Hilfe zu bekommen.

Und noch ein eiserner Grundsatz:

Wenn Ihnen ein Fehler unterläuft und daraus ein Schaden entsteht, verschweigen Sie diesen nicht, sondern sprechen Sie auch in diesem Fall zuallererst mit dem Basisteam oder dem Eigner, sowie Ihrem Kautionsversicherer. Eine offene und ehrliche Darstellung des Sachverhaltes hilft bei der Regulierung des Schadens.

WICHTIG: Bitte prüfen Sie immer die Höhe der vertraglichen Kautionssumme mit der abgesicherten Kautionssumme Ihrer Versicherung. Bei einer Unterversicherung zahlen Sie ungewollt drauf!

Welche Segelscheine brauche ich in Kroatien, Griechenland und der Türkei?

Grundsätzlich benötigen Sie in allen Ländern die Sachkundenachweise des Heimatlandes, also den deutschen Sportbootführerschein See als amtlichen Schein, sowie in der Regel den Segelschein Küste (SKS oder höher).

Endreinigung

Ihre Yacht bitte immer besenrein zurückgeben. Sorgen Sie dafür, dass der Müll vom Schiff gebracht, das Geschirr gereinigt und das Inventar an seinem Platz steht. Die umfassende Endreinigung wird vom Basisteam (kostenpflichtig) vor Ort erledigt.

Haustiere an Bord gestattet?

Dies hängt vom jeweiligen Eigner ab. Die Eigner, die eine Mitnahme Ihres Haustieres erlauben, erheben eine erhöhte Gebühr für die Endreinigung. Fragen Sie uns bitte, auf welchen Yachten und unter welchen Bedingungen eine Mitnahme von Haustieren möglich ist.

Warum muss ich eine Crewliste einreichen?

Wir müssen die Crewliste vorab an den Eigner bzw. Veranstalter übermitteln. Im Falle einer schweren Havarie haben wir die Möglichkeit dem Rettungsdienst eine konkrete Liste der an Bord befindlichen Personen zur Verfügung zu stellen.

Ratgeber Kojencharter

Törnbeginn ist am Anreisetag zwischen 16.00 und 17.00 Uhr Ortszeit.

Sollten Sie eine individuelle Anreise organisiert haben, dann melden Sie sich bitte am Anreisetag beim Skipper, wenn es zu Verzögerungen bei der Anreise kommt. Ebenso wird sie der Skipper über kurzfristige Veränderungen, z.B. des Liegeplatzes, informieren.

Ansonsten trifft man sich am Liegeplatz und begibt sich gemeinsam an Bord.

Nachdem jeder seine Koje (der konkrete Kojenplatz wird vom Skipper zugewiesen) bezogen hat, erfolgt eine kurze Zusammenkunft in der festgelegt wird, wer die Bordkasse führt und was alles aus der Bordkasse bestritten wird.

Wie üblich, zahlen bis auf den Skipper, alle Teilnehmer zu gleichen Teilen in die Bordkasse ein. Aus der Bordkasse werden gemeinschaftliche Ausgaben wie die Verpflegung an Bord, Diesel, Endreinigung, Hafen- oder Liegegebühren gezahlt. Je nach Revier und Crew fallen hierfür zwischen 150,00 und 250,00 Euro pro Törn/Woche an.

Gern wird natürlich auch das ein oder andere Restaurant aufgesucht. Sollte sich die Crew darauf geeinigt haben, dies aus der Bordkasse zu zahlen, erhöht sich der persönliche Anteil entsprechend.

Danach folgt die Verproviantierung für den Törn. Die Dinge des täglichen Lebens, Kochen oder Einkaufen, werden von allen Crewmitgliedern gemeinsam erledigt.

Die Sicherheitseinweisung durch den Skipper erfolgt am nächsten Morgen vor dem ersten Auslaufen aus dem Hafen. An dieser Einweisung muss jedes Crewmitglied teilnehmen!

Wer Lust hat, kann sich aktiv am Segeln beteiligen, segeln lernen, oder auch nur relaxen. Bei aktiver Beteiligung werden Seemeilen für alle Segelscheine bestätigt.

Der individuelle Törnablauf ermöglicht es, sportlich oder gemütlich, den Windverhältnissen angepasst zu segeln und interessante Inseln, Häfen und Buchten an zu laufen. Es wird immer gesegelt. Bei Flaute und widrigen Umständen wird die Maschine eingesetzt, um das Tagesziel zu erreichen.

Die Nächte verbringen wir in geschützten Buchten oder in den Häfen und Marinas an der Küste. Da bleibt viel Zeit für Ruhe und Erholung an Bord.

Unser Skipper ist auf dem Mittelmeer zuhause und mit den Booten und Revieren bestens vertraut. Er kennt die idyllischen Buchten, die schönsten Ankerplätze und die schmackhaftesten Restaurants.

Rückkehr in die Ausgangsbasis ist zwischen 16.00 und 17.00 Uhr. Eine Übernachtung an Bord bis zum nächsten Tag ist möglich. Bitte beachten Sie, dass das Schiff spätestens zwischen 08.00 und 09.00 Uhr am nächsten Morgen zu verlassen ist.

Oft gestellte Fragen:

Wie kann ich buchen?

Sie senden uns eine Mail mit Ihrem Törnwunsch und Zeitraum per Mail

Darf man an Bord rauchen?

Im Schiff eindeutig nein, aber im Freien unter Rücksicht der Mitreisenden kein Problem.

Wie lange dauert ein Törn?

In der Regel 1 Woche von Samstag bis Samstag.

Bin ich an Bord versichert?

Unser Skipper hat alle das Segeln erforderliche Versicherungen, Sie sollten aber über eine Auslandskrankenversicherung nachdenken.

Wie lernt man sich kennen?

Wir laden prinzipiell vor dem Törn zu einem persönlichen Törn Treffen in der Crew ein. Gern steht unser Skipper auch im Rahmen des Möglichen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Welche Schiffe nehmen Sie?

Wir wählen für den Kojencharter keine Schiffe, welche älter als 5 Jahre sind.

Geht dies auch auf einen Katamaran?

Selbstverständlich, diese sind besonders bei Paaren beleibt

Kann man auch ein komplettes Boot anmieten?

Wir bieten Ihnen eine Koje, eine Kabine oder ein ganzes Schiff mit Skipper oder mit einer kompletten Crew. Zum Verwöhnen, zum Relaxen, zum sportlich Segeln und Segeln lernen.

Rund ums Segeln

Ich will Segeln lernen, wie packe ich das an?

Segeln ist eine sehr intensive Erfahrung. Der richtige Umgang mit dem Boot will gelernt sein.

Zu Beginn geht es zunächst einmal darum erste Erfahrungen und eine ganz praxisorientierte Ausbildung in den grundlegenden Fertigkeiten des Segelns zu erlangen.

Für die ersten Erfahrungen an Bord ist es gut, wenn Sie Gelegenheiten zum Mitsegeln bei erfahrenen Seglern nutzen. Hier lernen Sie in der Praxis das Boot kennen und können in entspannter Atmosphäre den Spaß am Segeln entdecken. Idealerweise eignet sich dafür ein Mitsegeltörn.

Der nächste Schritt ist dann ein richtiger Segelkurs für Einsteiger. Nach bestandener Prüfung können Sie dann nicht nur über das Segeln reden, sondern Ihr Boot bei moderaten Bedingungen sicher über die See steuern. Danach heißt es dann möglichst oft raus aufs Wasser.

Bei der Wahl des richtigen Revieres, des geeigneten Bootes und auch gern in Begleitung eines „Zweitskipper“ helfen wir sehr gern.

Was bedeutet Transitlog oder Permit?

Ein Transitlog oder Permit ist die Befahrungsgenehmigung für das jeweilige Hoheitsgewässer eines Landes, welches gebührenpflichtig ist.

Welche Zusatzversicherungen sollte ich als Skipper abschließen?

Wir empfehlen:
1. Reiserücktrittsversicherung
2. Kautionsversicherung
3. erweiterte Skipper Haftpflichtversicherung (möglichst von Yacht-Pool, denn nur bei diesem Versicherer sind selbst grob schuldhaft verursachte Schäden mit versichert.)

4. Skipper Rechtsschutzversicherung

Was ist der Unterschied zwischen Haftpflicht- und Kautionsversicherung?

Ein Charter-Kautionsschaden ist i. d. R. ein Schaden am gecharterten Schiff, der vom Skipper oder Crew schuldhaft verursacht wurde.

Die Skipper-Haftpflicht-Versicherung deckt Schäden an der Yacht aufgrund grober Fahrlässigkeit, Personenschäden an Crewmitglieder sowie Schäden an anderen Schiffen.

Segeln mit Kindern, ist das machbar?

Segeln ist eine ideale Freizeitaktivität für die ganze Familie.

Kinder jeden Alters können in das Leben und die Aktivitäten an Bord eingebunden werden und erfahren so Gemeinschaft und Verantwortung. Segeln ist ein großer Spaß für die ganze Familie. Gemeinsame Erlebnisse und die damit verbundenen Abenteuer lassen ein völlig neues Familiengefühl entstehen.

Wer darf eine Seemeilenbestätigung ausstellen?

Jeder Skipper ist berechtigt über die zurückgelegten Seemeilen eine Seemeilenbestätigung auszustellen. Für den SSS sind beispielsweise neben dem reinen Nachweis von absolvierten Seemeilen auch bestimmte übernommene Aufgaben an Bord relevant. Diese entsprechen meist denen des Co-Skippers. Eine Seemeilenbestätigung kann formlos geschehen. Von Vorteil ist es jedoch, wenn man sich ein Meilenbuch anschafft und die entsprechenden Angaben dort dokumentieren lässt.

Was kann das Segeln vermitteln?

Was man auf jeden Fall auf dem Segelschiff lernt, ist der Umgang mit Booten. Und etwas anderes, sehr Wesentliches lernt man beinahe unbewusst auf dem Segler: Die Beobachtung von Wetter und See. Die erste Frage nach dem Wecken ist doch immer die nach dem Wetter und das erzieht unbewusst zur ständigen Beobachtung der weiteren Umgebung.

Ein weiterer nicht zu unterschätzender Faktor ist zweifellos die Erziehung zur Sparsamkeit. Strom und Trinkwasser sind auf einem Schiff endlich und der Umgang damit muss gelernt sein.

Man arbeitet mit Leinen und Tampen, ist Wind und Wetter und den Launen der See ausgesetzt. Nur hier lernt man wirklich, sich nicht auf Technik zu verlassen, sondern Furcht zu überwinden und seinen eigenen und den Fähigkeiten der Anderen zu vertrauen. Die Zeit auf einem Segler ist wie ein Blick in den Spiegel. Man lernt viel über sich selbst und entdeckt eigene bis dahin unbekannte Fähigkeiten. Segeln stärkt die eigene Persönlichkeit und fördert die Teamfähigkeit des Einzelnen.

Unsere Partner

Ein erstklassiges Netzwerk für besten Service!

UNIQA Charterversicherung

In jedem Yachturlaub kann es leider passieren, dass durch unglückliche Umstände oder schlechtem Wetter, Bruch an der Charteryacht entsteht, diese gar nicht mehr verfügbar ist, oder dass Crewmi Um gegen alle bösen Überraschungen im Urlaub gerüstet zu sein, ist der Abschluss von Charterversicherungen vor jedem Törn fast schon selbstverständlich geworden.

• Charterkautionsversicherung
• Jahreskautionsversicherung
• Charterrücktrittsversicherung
• Charterausfallversicherung

http://www.mastundschotbruch.at/partner_check.aspx?kennung=C2587

EIS – European Insurance & Services GmbH

EIS - European Insurance &Services GmbH, das Service Center Wassersport der Gothaer Allgemeinen Versicherung AG ist Ihr Partner in allen Fragen zum Thema Yacht- und Bootsversicherungen. Ob Boots- oder Yachteigner, als Charterer oder Vercharterer oder als Händler, bei uns finden Sie persönlich auf Sie zugeschnittene Versicherungslösungen. Besuchen Sie uns auf unserer Homepage.

http://germany.eis-insurance.com/

E.G.G. Yachting

TraumSegelnBerlin arbeitet auch in der diesjährigen Segelsaison mit der Eigner Gemeinschaft Göcek zusammen. Vom Stützpunkt in der D-Marin von Göcek kann es mit den hervorragend gepflegten Yachten in den Charterurlaub gehen. Ambiente und Service garantieren den gelungenen Urlaub unter Segeln schon am Steg. Das Konzept vom Komplettpreis rund um den Chartertörn hat sich bewährt und ist in der zwischenzeit international hoch geschätzt. Überzeugen Sie sich selbst.

Condor

Keine Beschreibung vorhanden!

https://www.condor.com/

SunExpress

Eine Tochter von Lufthansa und Türkisch Airlines blickt nunmehr auf mehr als 20 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. Passend zum Beginn der nächsten 20 Jahre heißt es nun: Erleben Sie SunExpress ganz neu! Mit unseren neuen Flugzeugen in ganz neuem Look. So wird die Airline bis Ende 2010 über eine einheitliche Flotte von 25 Boeing 737-800 verfügen, die mit einem Durchschnittsalter von 5,7 Jahren dann eine der modernsten Flotten Europas ist. Neu ist, dass auf den internationalen Verbindungen aus der Türkei eine warme Mahlzeit serviert wird und das selbstversändlich weiterhin kostenlos. Ebenfalls neu ist, das im August gestartete eigene Vielflieger-Programm mit dem Namen "SunPoints". Hier richtet sich der Wert der zu sammelnden Punkte nich nach den Meilen, sondern nach dem Ticketwert. Doch vieles ist auch genauso geblieben wie es war: Wir tun alles dafür, dass sich unsere Gäste bei uns an Bord wohlfühlen. Willkommen an Bord, willkommen bei Freunden.

http://www.sunexpress.com/

Hamburger Yacht-Versicherung Schomacker

Wasser, Wind und Wellen - was braucht man mehr? Damit Sie unbeschwertes Wassersportvergnügen genießen können, sind wir für Sie da. Wir bieten Ihnen wasserdichten Versicherungsschutz, sowohl auf dem Wasser als auch an Land. Und wir reden gern im Klartext: Bei uns erfahren Sie vorher, was wir leisten und was nicht. Im Schadenfall gibt es also keine bösen Ãœberraschungen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei uns gut getrimmt. Uns im Boot zu haben, ist die beste Sicherheit, die Sie auf Ihren Törn mitnehmen können.

http://www.schomacker.de/charterversicherungen.html?pid=a1130

TUIfly

Egal, ob Sie einen spontanen Aus-Flug in eine spannende Metropole, einen günstigen Business-Flug oder einen billigen Urlaubs-Flug zu unseren vielen Sonnen-Flug-Zielen suchen - bei TUIfly, der sympathischen Fluggesellschaft mit dem Lächeln im Logo, finden Sie immer günstige Flug- und Service-Angebote. Und wann dürfen wir Sie bei uns an Bord willkommen heißen?

https://www.tuifly.com/de/index.html